Haare glätten mit Dampf-pf-pf

Wenn ich meine Haare beschreiben muss, wird es immer schwierig. Naja, sie sind braun und ich hab gaaanz viel davon. Aber sie sind weder glatt, noch kraus, noch gewellt, sondern irgendetwas dazwischen. Um das Volumen würden mich vielleicht einige beneiden, aber ich find’s bäääh. Die Haare sind so dick und gstabig, dass ich sie nur mühsam bändigen kann. Also entweder nach jedem Waschen glätten oder her mit dem messy Bun.

Luftgetrocknete Haare

Luftgetrocknete Haare

Da ich aber auch zu Spliss neige (sage ich, würde meine Coiffeuse nicht zustimmen, aber man ist ja Perfektionistin, gell) und mein altes Glätteisen etwa 6 Jahre auf dem Buckel hatte und sich immer so stark erhitzt hat, musste etwas Neues her. Ich kaufe ja nix ohne vorher zig Reviews gelesen zu haben und ich war mir extrem unsicher, ob der Steampod für mich das Richtig ist.

Die Dampfdüsen

Die Dampfdüsen

Wasserspender mit Saugnäpfen - das Ding hält auf glatten Oberflächen bombenfest.

Wasserspender mit Saugnäpfen – das Ding hält auf glatten Oberflächen bombenfest.

Das sagt L’Oréal selber zum Steampod 2.0 (ja, es gab einen Vorgänger):

  • Durch das ultra-ergonomische Design ist der STEAMPOD jetzt dünner und leichter und garantiert dadurch unbegrenzte Styling-Möglichkeiten.
  • Mit der Pro-Curling-Technologie wird es dazu noch leichter, atemberaubende Locken zu kreieren.
  • Fünf unterschiedliche Temperatureinstellungen ermöglichen individuelle Haarglättung – je nach Stylingwunsch und Empfindlichkeit des Haares schnell und unkompliziert.
  • Mit dem neuen Kontroll-System garantiert der STEAMPOD 2.0 eine ideale Temperatur-Anpassung für maximale Präzision mit nur einem Knopfdruck.
  • Die Aufwärmphase entfällt : der neue STEAMPOD ist sofort einsatzbereit.

Das Ding soll also so etwas wie der Laurastar für die lieben Haare auf dem Kopf sein. Also habe ich mir das Ding geholt vom Haarshop für knapp CHF 200.-. Denn ich konnte dann halt doch der Versuchung nicht widerstehen. Ja, der Preis hat es in sich! Gekauft, getestet und au mann, ich musste doch recht üben damit!

Der Steampod ist realtiv gross und mit dem angehängten Wasserspender dann auch etwas umständlich. Ich musste für das Teil regelrecht Platz machen im Bad! Wegen dem Wasserspender will man ihn auch irgendwo stehen lassen können. Ausserdem kann man ihn nur in eine Richtung benutzen wegen den Dampfdüsen, d.h. entweder wechselt man die Hand, wenn man die Kopfseite wechselt oder man muss ihn auf den Kopf stellen in der Hand. Nach etwa 4 Mal benutzen, hatte ich das dann drauf. Mittlerweile wechsle ich den Steampod in der Hand ohne nachzudenken.

Heisst also, der Steampod 2.0 ist etwas umständlich. Auch wird niemand dieses Riesenteil mit auf Reisen nehmen wollen. ABER….. er glättet die Haare echt wunderbar schön. Nicht nur sind sie glatt anzusehen, sie fühlen sich unglaublich seidig und geschmeidig an. Mit etwas Öl vorweg ergibt das ein absolut geniales Ergebnis! Unter dem Strich bin ich also doch begeistert. Auch bleiben die Haare bis zu 3 Tage glatt und ‚verbiegen‘ sich nach Stunden im Haargummi kaum. Top!

Glattes Haaaaaaar

Glattes Haaaaaaar

noch mehr glattes Haaaaar

noch mehr glattes Haaaaar

Ich meine der Steampod 2.0 eignet sich speziell für Problemhaare. Wer viel Haar hat oder speziell krauses ist hier an der richtigen Adresse, denn das geht viel schneller als mit dem normalen Haarglätteisen. Ich lese überall, dass es zudem noch viel schneller gehen soll und man nur 1-2 Mal über jede Strähne gleiten muss. Bei meinen ’nur‘ Schulterlangen und nicht sonderlich krausen Haaren, kann ich das nicht bestätigen. Bei mir geht’s mit dem Steampod 2.0 kaum schneller und ich gehe auch mit einem normalen Haarglätteisen nicht mehr als 2 Mal über jede Strähne. Ich glaube aber sehr langes und schwieriges Haar könnte hier wirklich profitieren. Gerade die Enden werden einfach geschmeidiger als bei dem regulären Eisen.

Übrigens soll man mit dem Ding auch Locken machen können. Das habe ich tatsächlich noch nicht probiert – kann es mir aber kaum vorstellen, dass das so gäbig ist. Dafür erscheint mir der Steampod dann doch zu gross und klobig.

Fazit: Mit etwas Übung für Problemhaare und Liebhaberinnen von seidigem Haar eine super Sache!

eure Sara

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.