DIY Natürliches Nageldesign: Herz Leoparden Nägel

Follow my blog with Bloglovin
Heute zeige ich euch wie ich meine Nägelchen für den Valentinstag zurecht gemacht habe. Ein Bild von @nailstorming auf Instagram hat mich am Morgen des Valentinstags dazu inspiriert und so ging’s dann direkt ab ans Nagelpult, um die Nägelchen rechtzeitig fertig zu bekommen für’s geplante Dinner mit meinem Liebsten. Und mal wieder war ich froh, dass mein Liebster durchaus auf meine Nageldesign-Marotte steht und nicht schreiend davon rennt!

Dies sind die Farben und Tools, die ich benutze. Von links nach rechts von OPI: You’re Such a Budapest, Alpine Snow, Ate Berries in the Canaries und Shine for Me aus der Fifty Shades of Grey Kollektion als Mini. Dazu brauche ich mein Plastiksäckli als Unterlage für den Farbtupfer beim Dotten und mein Dotting Tool mit der extra feinen Spitze.

IMG_6888

Ich starte wie immer mit gefeilten Nägeln und gut befeuchten Nagelhäutchen mit Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Cream.

Als erstes bekommen meine Nägel eine Schicht meines Standard Unterlacks: Natural Base Coat von OPI. Dies damit der Lack später auch gut haftet.

Weiter geht’s  mit dem Ringfinger und dem weissen Nagel. Diesen mache ich zuerst, damit ich ihn beim Lila-Lackieren später nicht vergesse. Dies passiert mir leider regelmässig! Für die weisse Farbe habe ich von OPI Alpine Snow benutzt. Der deckt super. Zu sehen sind zwei Schichten.

Weiter geht’s mit der lilanen Grundfarbe You’re Such a Budapest von OPI. Diese Farbe deckt leider nicht sehr gut und ist recht dünnflüssig. Ich musste 3 Schichten auftragen, um ein deckendes Ergebnis zu erhalten.

Auf diejenigen Nägel, die nun bereits fertig sind, trage ich den Topcoat bereits auf. Wie immer ist es von Seche der Fast Drying Top Coat. So kann ich mir danach Daumen-, Zeige- und Ringfinger nicht mehr ruinieren. Denn mit diesem Topcoat sind sie in wenigen Minuten komplett trocken. Die letzten beiden Nägel lasse ich bewusst bis zum Schluss aus.

Topcoat nur auf Daumen-, Zeige- und Ringfinger

Topcoat nur auf Daumen-, Zeige- und Ringfinger

Danach geht es weiter mit dem Shine for Me Glitterlack, den ich auf die lila Farbe auf dem Mittelfinger auftrage. Lila darunter, weil Shine for Me sonst nicht deckend wäre und mit der durchschimmernden lila Grundfarbe besser ins farbliche Gesamtgefüge passt. Zu sehen sind zwei dünne Schichten.

Der Ringfinger ist der schwierigste Nagel. Mit einem Dotting Tool, das eine super kleine Spitze hat oder auch einem Zahnstocher, habe ich kleine Herzen gemalt. Hierzu das Tool leicht in einen frischen Lackpunkt auf einer Plastikoberfläche tunken und vorsichtig auf den Nagel tupfen. Je mehr Druck, umso grösser wird der Punkt. Das Tool selber soll den Nagel dabei nie berühren, damit kein Abdruck des Tools selber entsteht. Es ist auch gar nicht nötig zu zeichnen, sondern einfach lauter Punkte setzen genügt. Es muss auch nicht perfekt gelingen. Je kleiner die Punkte gelingen, desto besser. Meine sind fast etwas gross geraten.

Als nächstes kommt die Kontrastfarbe für den Leo-Effekt. Ich habe ein grelles fuchsia Pink ausgewählt, Ate Berries in the Canaries. Etwas weniger Kontrast passt ebenfalls super. Mit demselben Dotting Tool oder mit einem Zahnstocher nun einfach an den Rändern der Herzen entlang tupfen, aber nicht komplett drum herum. Dann noch wenige Punkte dazu und fertig. Die erste Farbe muss nicht trocken sein, um hier fortzufahren. Solange ihr tupft und nicht streicht, kann kaum etwas verschmieren.

Nun ist das Design schon fast fertig. Was noch fehlt ist der Topcoat auf Mittel- und Ringfinger, damit der Lack gut durchtrocknet und lange hält. Auf dem Mittelfinger kann er sofort aufgetragen werden, damit die vielen Schichten starten können gut durchzutrocknen und sich auch nichts mehr verschiebt. Beim Ringfinger muss jedoch zwingend mindestens 10 Minuten gewartet werden. Wenn der Topcoat zu früh aufgetragen wird, kann sonst alles verschmieren. Ich habe tatsächlich etwa 15 Minuten gewartet, um den Topacoat aufzutragen. Aber dann ist das Design fertig!

Viel Spass beim Ausprobieren!

 

 

Comments are closed.