Dirty Glamour Look

Im ersten Beitrag dieses Blogs erkläre ich euch, wie ihr einen Dirty Glamour Look hinkriegt (natürlich inklusive Making-of Fotos).

Nun aber zum wesentlichen Teil und worauf ihr alle wartet: wie erzielen wir diesen Dirty Glamour Look?

Wie bei jedem anderen Make-up habe ich damit begonnen die Gesichtshaut vorzubereiten (gründlich abschminken/ Tonic/ Tagescrème). Dann habe ich alle Unreinheiten mit Concealer abgedeckt und sowohl Rötungen, als auch dunkle Schatten unter den Augen neutralisiert.

Anschliessend habe ich mit Flüssig Make-up grundiert um einen möglichst ebenmässigen Teint zu erhalten. Die Augenbrauen sind mit einem dunkelbraunen Brauenstift  nachgezogen worden, den ich etwas dunkler als die natürliche Haarfarbe gewählt habe (wir wollen ja Effekt).

Nun kommt der spannende Teil – die Augen! Ich habe das gesamte Lid bis zum Brauenbogen zuerst mit einem hellen, leicht glänzenden Beige grundiert. Dann kommen die Smokey Eyes in einem kühlen Dunkelbraun.

Meine Smokey Eyes sind bewusst nicht optimal verblendet.  Schliesslich wollte ich einen Dirty Look erzielen (geniesst’s und brecht die Regeln!). Gemittet auf dem beweglichen Lid habe ich zusätzlich ein glänzendes Highlight in einem warmen Braun gesetzt. Dieses Braun wurde auch benutzt, um die Ränder der Smokey Eyes auslaufen zu lassen. Umrandet habe ich das Auge intensiv mit schwarzem Kajal. Das klappt aber auch wunderbar mit Cream Liner und starker Wimpernkranzverdichtung. Und jetzt darf Gold geklebt werden! Glamourous soll’s sein! Gold Glitter bekommt ihr in den meisten Bastellädeli oder Fasnachtslädeli und kleben lässt sich der Glitter problemlos mit Augenbrauengel. Mit dem Pinsel für Flüssigliner lassen sich die kleinen Dinger auch sehr gut genau dort platzieren, wo man sie denn auch möchte. Nun kleben wir noch ausdrucksstarke Wimpern und die Augen wären soweit fertig!

Das Rouge soll nicht allzu sehr auffallen. Ich habe einen rosa/braun Ton gewählt. Die Lippen habe ich mit Concealer abgedeckt und dann nur mit neutralem Lipgloss als schlichte Nude Lips geschminkt.

Was nun noch fehlt, ist der Dirty Look. Glamour haben wir ja schon. Ich habe mich mit ganz dunklem Flüssig Make-up ausgetobt (verschiedene dunkle Lidschatten helfen dabei auch). Zum Schluss kommen noch letzte Details fürs Finish dazu. In meinem Fall sind dies der Wet Look der Haare (mit Wasser, Gel und Spray leicht zu erzielen), die schwarzen Fingernägel und das passende Paillettenkleid.

Dieser Dirty Glamour Look ist schlichtweg wunderbar. Er setzt eurer Kreativität keine Grenzen! Viel Spass dabei! (Ich hatte ihn!)

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.